• 1900

    Im Herbst 1900 wird der Schützernverein Mais im Gasthaus Johann Vogl in Mais gegründet. Gründungsmitglieder sind Franz Saller (Lehrer von Mais, 1.Schützenmeister), Michl Pfeiffer (Mais), Alois Baumann (Kaltenhof), Wolfgang Weiß (Stifter aus Kager, Georg Prechtl (Kolmstein), Josef Altmann (Kolmstein)

  • 1914

    Das Vereinsleben wird durch Beginn des 1. Weltkrieges unterbrochen

  • 1921

    Wiederbelebung des Vereinslebens unter dem Namen Altschützenverein Mais nach dem 1. Weltkrieg. Der Verein zersplittert nach kurzem durch die verschiedenen Weltanschauungen des Dritten Reicchs.

  • 1951

    Erneute Wiederbelebung des Vereinslebens. Diesmal unter dem Namen bis heute bestehneden Namen Schützenverein "Frisch Auf" Mais. Mietglieder der Neugründung sind Alois Sperl (1.Schützenmeister), Ludwig Vogl sen. (Kassier), Michl Brandl sen., Karl Brandl, Dr. Walter Doiwa, Erna Doiwa, Karl Hein, Josef Sperl, Alois Müller (Schriftführer), Otto Winklmann, Anton Sperl, Ludwig Vogl jun. (Waffenwart), Andreas Mauer, Josef Brandl, Ludwig prechtl sen., Maria Vogl, Josef Fischer, Richard Bügl (Hauptleherer von Mais)

  • 1952

    Erstes großes Preisschießen nach der Neugründung. Der Sieger des "Freiluftschießen" und eines Schafbocks war der Schützenkamerad Zeitler aus Rimbach.

  • 1953

    Erneut wurde das Freiluftschießen abgehalten. Diesmal ging als erster Sieger Sebastian Scheuer, gefolgt von Georg Böhm und Ludwig Nebl hervor.

  • 1962

    Das 60 jähriges Gründungsfest mit Fahnenweihe wird am 26./27. Mai 1962 abgehalten. Die Neuanschaffung kostete dem Verein 1200 DM. Als Fahnenmutter fungierte Maria Scheuer. Die Gemütliche Schützengesellschaft Kothmaißling wurde durch das Patenbitten am 17. März 1962 zum Patenverein.

  • 1975

    Das 75 jährige Gründungsfest wird vom 1. bis 3. August 1975 unter dem Motto "Ein kleines Dorf feiert ein großes Fest" gefeiert. Patenverein waren wieder die Gemütliche Schützengesellschaft Kothmaißling.

  • 1978

    Die Almschützen Vordermais feiern ihr Gründungsfest vom 25. bis 28. August 1978. Die Maiser Schützen sind hierbei Patenverein.

  • 1983

    Am 31.April 1983 findet erstmalig das Maibaumaufstellen unter Regie des Schützenvereins in Mais statt. Jahre später wird das Aufstellen auf den 1. Mai verlegt.

  • 1985

    Im Herbst 1985 wird erstmalig der Jahrtag zum Gedenken an die verstorbenen Schützenkameraden abgehalten. Diese Tradition findet seitdem jährlich statt.

  • 1986

    Im Jahr 1986 findet erstmalig die Gemeindeseilzugmeisterschaft im Rahmen eines Gartenfestes statt. Die Seilzugmeisterschaft wurde bis zum Jahr 2017 durchgeführt und durch die Gemeindeblasrohrmeisterschaft ersetzt.

  • 1988

    Im Jahre 1988 wurde unter gemeinsamer Anstrengung und durch die Unterstützung des Vereinslokals Gasthaus Vogl eine eigene Schützenhalle mit 6 Ständen gebaut.

  • 1990

    Das 90 ähriges Gründungsfest mit Fahnenweihe wird vom 20. bis 23. Juli 1990 abgehalten. Hierbei wird die 1962 Fahne gegen eine neue Fahne ersetzt. Als Fahnenmutter fungierte Elisabeth Mauerer. Die Almschützen Vordermais wurden durch das Patenbitten zum Patenverein.

  • 2000

    100 Jahre Schützenverein "Frisch Auf" Mais! wird vom XXX. bis XXX. Juli 2000 abgehalten. Die XXXXXXXX wurden durch das Patenbitten zum Patenverein.

  • 2011

    111 Jahre Schützenverein "Frisch Auf" Mais wird vom XXX. bis XXX. Juli 2011 abgehalten. Der Schützenverein Weiß-Blau Rittsteig ist der Patenverein.

  • 2018

    Erstmalig wird die Gemeindemeisterschaft im Blasrohrschießen im Rahmen des Gartenfestes veranstaltet. Die Meisterschaft dienst als Ersatz für die Seilzugmeisterschaft, die im Jahr 1986 erstmalig in Mais ausgerichtet wurde.